Aktuelles – Änderungen/Ausfall von Übungsstunden

Wenn zutreffend findet ihr hier Informationen zur Änderung der regulären Übungsstunden.

Ab sofort trainieren wir Dienstags und Freitags beim SV Homberg.

  • Dienstags weiterhin ab 16:00 Uhr bis maximal 20:00 Uhr
  • Freitags, ab 15:15 Uhr bis maximal 20:00 Uhr
  • Samstags findet derzeit kein Training statt.

Am Freitag 29.7.2016 fällt das Training aus, weil alle Trainer zur Bundessiegerprüfung Obedience unterwegs sind.


Pearl beim Sprung über unsere neue Obe-Hürde (natürlich in Vereinsfarbe :-))

Trainingsmöglichkeiten für Prüfungsteilnehmer

Wer zu unserer Prüfung am 17.9. gemeldet hat, kann gerne zum Training kommen. Immer zu unseren regulären Trainingszeiten:

  • Dienstags: 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Freitags: 15:15 Uhr bis 20:00 Uhr. (Ausgenommen ist der 29.7.2016, da fällt das Training wegen BSP Obedience aus)
  • Zusätzlich gibt es am Sonntag den 4.9. die Möglichkeit für Prüfungsteilnehmer von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu trainieren.

Bitte denkt daran, wir MÜSSEN den Platz um 13:00 Uhr bzw. 20:00 Uhr räumen, da gibt es leider auch keine minimale Verlängerungsmöglichkeit! Kommt also bitte rechtzeitig vor Trainingsende, damit ihr auch eine Chance habt auf den Platz zu kommen.

Die Meldebestätigungen folgen auch in Kürze.

Wer noch melden möchte, wir haben noch einige wenige Pätze frei!

Unsere Truppe, leider fehlen Brigitte, Thomas und Frank. Irgendeiner steht vermutlich auch hinter der Kamera

Ergebnisse der Landesmeisterschaft BH und Obedience

Am Wochenende sind wir mit einem ganzen Trupp Startern und Helfern auf der Landesmeisterschaft Obedience und BH des LV Niederrhein gewesen. Die Ergebnisse, waren zwar nicht das, was wir erhofft hatten, bei Einigen ist doch ziemlich viel daneben gegangen. Aber wir hatten alle einen schönen Tag, gute Laune, perfektes Wetter … Was will man mehr 🙂

Ergebnisse im Detail

Brigitte Hirtz ist mit Anubis auf der BH-Landesmeisterschaft gestartet und erreichte Platz 5. Herzlichen Glückwunsch, „Anubis von der rauhen Else“ darf sich nun also geprüfter Begleithund nennen.

Auf der Obedience-Landesmeisterschaft starteten:

Katharina Becker mit Agilo in Klasse 3. Leider ist bei beiden eine Übung zu viel daneben gegangen, so dass sie nicht bestehen konnten. Aber dennoch war die Vorführung schön anzusehen

Gleiches gilt auch für Annett Thissen mit Bobby in Klasse 2. Bobby war auf dem Weg zur Box zu schnell und lag draußen und hat außerdem noch das falsche Geruchsholz gebracht. Da waren zwei teure Nullen. 🙁

Helma Spona mit Elly in Klasse 1 haben leider auch nicht bestanden. Elly ist als läufige Hündin fast ganz zum Schluss gestarten. Nach einer super schönen Gruppenübung, war es dann aber mit der Motivation von Elly schnell vorbei. Nach einer 0 in der Box folgte eine in der Distanzkontrolle und eine im „Sitz aus der Bewegung“. Alles Übungen die zuletzt im Training super waren.  …. Dafür haben dann Übungen geklappt, die im Training zuletzt nicht so gut liefen. Alles in allem reichte es aber nicht zum Bestehen.

Nun zu denen, die bestanden haben.

Bettina Hoffmeister und Pearl, sowie Uli Birgels mit Dancer sind ebenfalls in Klasse 1 gestartet und haben bestanden. Pearl erreichte mit einem „Gut“ den zweiten Platz der Landesmeisterschaft und Uli ist mit einem „Sehr Gut“ Landesmeister geworden. Beiden herzlichen Glückwunsch zu den schönen Leistungen.

Einen nicht unerheblichen Beitrag zur Veranstaltung haben natürlich auch unsere Ringstewards geleistet. Thomas Nicolas als Steward für die Klassen 2 und 3 und Frank Lessig bei seinem ersten Steward-Einsatz für die Klassen Beginner und 1. Außerdem waren beide auch noch als „Blindenhunde“ bzw. deren Hundeführer in den Gruppenübungen dabei.  Vielen Dank dafür!

Hier noch ein paar Bilder der Veranstaltung. Die Fotografen waren: Frank Lessig, Thomas Nicolas, Frank Unterberg, Helma Spona

Smarty: Abrufen aus der Box

Obedience-Seminar mit Rebecca Wiedermann im September

Im September findet bei uns ein Obedience-Individual-Seminar mit Rebecca Wiedermann statt, mehrfache BSP-Siegerung und WM-Teilnehmerin. Es sind noch ein paar Plätze ohne Hund frei, wer noch einen Platz mit Hund haben möchte, kann sich gerne auf die Warteliste setzen lassen, für den Fall, dass ein Platz frei wird.

Termin:

24./25. September 2016

Kosten:

  • mit Hund 130 EUR
  • ohne Hund 80 EUR
  • jeweils für beide Tage incl. Mittagessen

Verbindliche Meldungen oder Anmeldungen für die Warteliste bitte an obedience.niederrhein@gmail.com

 

Christa mit Ivo

Prüfungsergebnisse vom PHV-Wallenburg

Herzlichen Glückwunsch an Christa mit Ivo und Pepe und an Susanne mit Grobi. Beide haben heute schöne Ergebnisse erzielt.
Christa und Ivo sind ihre erste Beginner-Prüfung gelaufen und erreichten ein „Vorzüglich“ mit 261,5 Punkten und den ersten Platz in der Beginner-Klasse. Bis auf das Stehen und Betasten, waren die Übungen wirklich sehr schön.
In Klasse 1 sind Susanne und Grobi angetreten. Leider hat Grobi die Box zwar gefunden, hat aber kein Platz gemacht sondern kam wieder raus. Im Ergebnis haben sie daher ihr „Vorzüglich“ um nur 1,5 Punkte verfehlt. Für die erste Klasse 1 aber dennoch ein super Ergebnis.
Und dann ist Christa noch mal in Klasse 2 mit Pepe angetreten. Da ging leider schon die Gruppenübung daneben. Dafür hat er dann in den Einzelübungen gezeigt was er kann und eine wirklich tolle Fußarbeit hingelegt. Ebenso waren Box, Richtungsapport und Geruchshölzchen super. Nur der Blitz ist dann leider etwas daneben gegangen. Aber insgesamt ein schönes „Sehr Gut“ mit „228,5“ Punkten und der erste Platz in Klasse 2.
An Melanie, die aus gesundheitlichen Gründen nicht angetreten ist, noch mal gute Besserung.
Pearl

Einladung zur Obedience-Prüfung am 17.9.2016

Am 17.9.2016 findet unsere Obedience-Prüfung statt.

Wir freuen uns auf viele gut gelaunte Teilnehmer und schönes Wetter.  Diesmal wird es nur einen Ring geben,

  • Es richtet: Beate Faust
  • Startgeld: 15,00 Euro
  • Meldungen ab sofort an: obedience.niederrhein@gmail.com
  • Meldeschluss: 10.9. oder bei erreichen der maximalen Teilnehmerzahl.

 

Agilo

Vorstellung neue Prüfungsordnung

Am Freitag 26.2.2016 fällt das „normale Training“ aus. Stattdessen treffen wir uns auf dem Platz und gehen mal für alle Ringstewards und Obe-Sportler die neue Prüfungsordnung durch.  Wir werden die einzelnen Übungen der vier KLassen im einzelnen durchgehen und mit einem Hund durchführen, damit Ringstewards und Hundeführer wissen, wie die Übung aussehen soll.

Gäste sind natürlich willkommen. Spenden in unsere Vereinskasse natürlich ebenso 🙂

Beginn: 16:00 Uhr, vorher werden wir, ab 15:00 Uhr aufbauen. Wer dabei sein möchte, kann gerne ab 15:15 Uhr da sein.

Geruchsunterscheidung.jpg

Foto: Sina Grünert

 

Hunderally 2016

Heute haben wir unsere Hunderally veranstaltet, die wir immer am Jahresanfang machen. Es war wie auch im letzten Jahr wirklich lustig. Leider hat das Wetter und die Uhrzeit nicht so viele Fotos erlaubt, ich hoffe, sie gefallen aber dennoch.

Wie auch im Vorjahr hat sich herausgestellt, das Übungen, die wir für besonders schwierig hielten für die meisten Hunde gar kein Problem waren, andere Übungen aber fast kein Hund geschafft hat.

Es gab 7 Übungen und insgesamt maximal 70 Punkte, die kein Hund auch nur annähernd erreicht hat. Da waren aber auch gemeine Übungen dabei 🙂 Apportieren von verschiedenen Gegenständen, darunter Plastikflaschen, Getränkedosen, Pantoffel, Bockwurst, rohes Ei. Was der Hund apportieren musste, wurde vorab gelost. Dann mussten die Hunde einen „Pylon“ umrunden, der aus einem Eimer mit Futterschüssel bestand. In der Futterschüssel waren natürlich Leckerchen. Auch das haben nur wenige Hunde gemeistert. Da war das Balancieren von Leckerchen oder Spielzeug auf der Nase schon einfacher. Bis auf einen Hund sind aber alle an einer Übung gescheitert, die wir für recht einfach hielten. Hundeführer und Hunden sollten jeweils über eine Hünde springen, relativ gleichzeitig und die Hürden standen nebeneinander. Fast alle Hunde sind zwischen den Hürden durchgelaufen.
Die letzte Übung, bei der der Hundeführer vor der Nase des abliegenden Hundes einen Ball im Slalom durch 4 Pylonen durchschießen musste, haben hingegen fast alle Hunde problemlos gemeistert, sogar ide bekloppten Malis.

Verdiente Plätze 1 bis 3 erreichten die Hunde, die bei der Apportierübung die schwierigste Aufgabe gemeistert haben, ein rohes Ei (Pepe und Elly) oder eine Bockwurst (Momo) apportieren. Und was sagt uns das? Hunde, die das schaffen, schaffen auch alles andere mit Bravour. Vielleicht eine Idee für die nächste Obedience-Prüfungsordnung 😉

Die Ergebnisse im Detail:

1. Marion und Momo, 43 Punkte, herzlichen Glückwunsch!

2. Christa und Pepe, 41,5 Punkte

3. Helma und Elly, 41 Punkte

4. Annett mit Bobby, 40 Punkte

5. Susanne mit Groby, 39 Punkte

6. Helma mit Lexa, 33 Punkte

7. Klaus und Yuka, 32 Punkte

8. Fank und Max, 31,5 Punkte

9. Thomas und Cira, 30,5 Punkte

10. Christa und Ivo, sowie Steffi und Smilla, 22,5 Punkte

11. Brigitte und Hawk, 22 Punkte

12. Helma und Lion, 15 Punkte

Es war wirklich eine spaßige Sache. Wer nicht da war, hat echt was verpasst. Wird bestimmt wiederholt, im nächsten Jahr!

Ringpläne und Übungsreihenfolge zu unserer Prüfung am 28.11.

Da immer wieder Anfragen per Mail kommen, hier für alle Starter die Ringpläne und damit auch die Reihenfolge der Übungen. In Klasse 2 wird die Gruppenübung natürlich nur einmal gemacht, in welchem Ring wissen wir aber noch nicht, daher steht sie auf beiden Plänen.

Selbstverständlich gilt, Änderungen vorbehalten, insbesondere wenn da unsere Leistungsrichter Änderungswünsche haben.

Hochformat-Kalender - Blätter

Obedience-Kalender im Hoch- und Querformat

Mittlerweile ist auch unser zweiter Kalender veröffentlicht, dessen Erlöse der Vereinskasse zugute kommen und der erste ist im Buchhandel erhältlich. Und natürlich wird der Kalender im nächsten Jahr auch als 2017-er-Kalender verfügbar sein 🙂 Wer also jetzt schon Kalendermäßig für 2016 versorgt ist, kann ja schon für 2017 planen.

Hochformat-Kalender im A4 und A3-Format

Der Hochformat-Kalender ist im A4 und A3 Format  verfügbar

  • A4-Format: 19,95 €
  • A3-Format: 29,95 €
Hochformat-Kalender - Titel

Hochformat-Kalender

Hochformat-Kalender - Blätter

Hochformat-Kalender – Blätter

 

Querformat-Kalender im A5, A4 und A3-Format

Unser Obedience-Kalender 2016 im Querformat - Jeder Kauf unterstützt unseren Verein - Danke!

Unser Obedience-Kalender 2016 im Querformat – Jeder Kauf unterstützt unseren Verein – Danke!

Unser Obedience-Kalender 2016 im Querformat - Jeder Kauf unterstützt unseren Verein - Danke!

Unser Obedience-Kalender 2016 im Querformat – Jeder Kauf unterstützt unseren Verein – Danke!

Der Querformat-Kalender ist zusätzlich als A5-Tischkalender verfügbar.

  • A5-Tischkalender: 18,90 €
  • A4-Wandkalender: 19,90 €
  • A3-Wandkalender: 31,90 €

Bestellungen

Jeder Kauf unterstützt unseren Verein 🙂 Wer noch einen haben möchte und bspw. auf unserer Prüfung mitnehmen möchte, kann gerne einen per E-Mail bestellen: obedience.niederrhein@gmail.com

Bis zum 13.11. werde ich noch eine Bestellung beim Verlag machen, so dass die dann pünktlich zu unserer Prüfung am 28.11.2015 da sind.

Alternativ ist auch eine Bestellung über den Buchhandel möglich, auch online:

Querformat-Kalender:

A5-Format

A4-Format

A3-Format

Hochformat-Kalender:

A4-Format

A3-Format

Bestandene Begleithundeprüfung

Heute fand bei den Mülheimer Hundefreunden eine BH-Prüfung statt an denen drei unserer Mitglieder teilnahmen. Alle drei haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Direkt als erstes gingen Petra Riebe und Brutus auf den Platz. Es lief nicht alles rund, aber beide haben eine ganz passable Unterordnung gemacht, ohne extreme Ausreißer. Etwas später folgten Gabi Wiegard mit Lasse, die ebenfalls die Unterordnung auf der Platzanlage geschafft haben. Ziemlich zum Schluss waren dann Susanne Wäscher und Grobi dran, die eindeutig die beste Leistung des Tages gezeigt haben. Fast ohne größere Patzer kamen sie durch die komplette Unterordnung.  Für den letzten Teilnehmer hat dann noch Christa Kusche mit Pepe den „Blindenhund“ gemacht, da sie schon letzte Woche beim SV ihre Begleithundeprüfung gemacht hatte. Sie war am Ende zwar nicht ganz zufrieden, aber auch diese beiden haben eine schöne Leistung gezeigt.

Der extrem ausführliche Verkehrsteil hat nach der Mittagspause noch mal fast 2 Stunden gedauert, obwohl es nur 5 von 9 Hunden in den Straßenteil geschafft hatten. Aber auch der verlief für unsere drei Starter ohne Beanstandungen, so dass gegen 15:00 Uhr alle drei ihre Begleithundeprüfung in der Tasche hatten. Jetzt kanns los gehen mit Obedience!